TSV Unterlauter gewinnt den Integrationspreis der Regierung von Oberfranken für das Jahr 2019


Die Tischtennisabteilung des TSV Unterlauter ist der einzige oberfränkische Verein, der mit einer Mädchenmannschaft, die nur aus Migrantinnen besteht, am Spielbetrieb teilnimmt. Pro Saison werden insgesamt 18 Spiele ausgetragen, an denen die Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren begeistert teilnehmen. In Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Förderzentrum der Heinrich-Schaumberger-Schule in Coburg werden auch Tischtennis-Minimeisterschaften ausgetragen, die es den Jugendlichen ermöglichen, unkompliziert mit dem Tischtennissport in Berührung zu kommen. Bei den gemeinsamen sportlichen Aktivitäten werden Freundschaften geknüpft und Sprachkenntnisse verbessert. Hierfür wurde dem TSV Unterlauter durch Staatsminister Joachim Herrmann der Integrationspreis der Regierung von Oberfranken für das Jahr 2019 überreicht.

hier gehts zur Laudatio der Regierung von Oberfranken

Der Gemeinderat beglückwünscht den TSV Unterlauter für diese herausragende Leistung und dankt allen Verantwortlichen, die hierzu Ihren Beitrag geleistet haben.

Karl Kolb
Erster Bürgermeister

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.